01.01.02 19:49 Uhr
 55
 

Einwanderungsgesetz: CDU stellt sich gegen Forderungen der Wirtschaft

CDU/CSU Fraktionschef und Wolfgang Bosbach stellt sich nicht hinter die Forderungen der Wirtschaft, eine weitere Zuwanderung nach Deutschland zu unterstützen. Damit kritisiert er den von Innenminister Otto Schily vorgebrachten Gesetzentwurf.

Die Fraktion werde es nicht zulassen, dass nur aus Gründen der Effektivität günstigere Arbeitskräfte nach Deutschland geholt werden sollen.


Bosbach befürchtet einen weitere Steigerung der Zuwanderung und setzt entgegen: „Wir haben keinen Mangel an Zuwanderung, sondern einen Mangel an Integration.“


WebReporter: Thomas Gottwald
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Wirtschaft, CDU, Forderung, Einwanderung
Quelle: www.faz.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - Beide tot



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein
Studie: Hundebesitzer haben seltener einen Herzinfarkt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?