01.01.02 19:03 Uhr
 20
 

Vier Anschläge auf Banken durch ETA an Neujahr

Hoher Sachschaden entstand heute in der Nähe von Bilbao durch Anschläge von etwa 40 ETA-Sympathisanten, die auf vier Bankfilialen Brandanschläge verübten.

Laut Aussage der Polizei waren die Jugendlichen vermummt und sehr gut organisiert. Sie hätten versucht, die Polizisten in einen Hinterhalt zu locken.

Verletzt und festgenommen wurde niemand. Die Polizei konnte lediglich mehrere Brandsätze und Kanister sicherstellen, die mit Sprengstoff präpariert waren.


WebReporter: Thomas Gottwald
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Anschlag, ETA
Quelle: www.news.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Kannibalen-Pärchen verspeiste 30 Menschen
Ozeanien: Pazifikinsel Ambae von Vulkanausbruch bedroht
Wien: Sechs Flüchtlinge auf zehn Quadratmetern - Syrische Vermieter vor Gericht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp verzweifelt an bizarrer Pressekonferenz in Moskau
Innenstaatssekretär bei Amri-Ausschuss krankgeschrieben, bei Marathon jedoch fit
Fußball: Fünftliga-Manager wegen "Sieg Heil"-Ruf bei Pressekonferenz suspendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?