01.01.02 18:34 Uhr
 414
 

Ehepartner in Deutschland reden zu wenig über Sex, Religion und Geld

Eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid hat ergeben, dass Eheleute in Deutschland in ihrem Eheleben zu wenig über Sex, Religion und Geld reden. Bei diesen Themenfeldern sei die größte Geheimniskrämerei innerhalb deutscher Ehen zu finden.

Viele hätten enorme Probleme damit, sich mit dem Partner über den gemeinsamen Sex zu unterhalten. Auch bei religiösen oder finanziellen Themen seien die Hemmungen und die Angst etwas Falsches oder Unerwünschtes zu sagen sehr groß.

Wenn es dann mal Probleme gibt seien es überwiegend die Frauen, die darüber reden. Den Männern sei aber ein Konflikt oft erst viel später bewußt, was in der Natur des Menschen läge.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Celeborn
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Sex, Geld, Religion
Quelle: portale.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie das Selfie eines Vorbild-Flüchtlings für den rechten Hass missbraucht wurde
Donald Trumps Präsidentenfete: 100.000 Dollar um dabei zu sein
Laut Umfrage masturbieren 39 Prozent heimlich während der Arbeit



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum
Negativzinsen für Sozialversicherungsrücklagen infolge der Zinspolitik der EZB


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?