01.01.02 17:32 Uhr
 275
 

Montoya antwortet auf Aussagen von Ralf Schumacher über Kolumbien

Nachdem der deutsche BMW-Williams-Pilot, Ralf Schumacher, sich zu den eher ruhigen Reaktionen auf die Terror-Anschläge des 11. September seines kolumbianischen Teamkollegen, Juan-Pablo Montoya, geäußert hatte, antwortet ihm nun der Kolumbianer.

Ralf meinte, 'wenn man aus Kolumbien kommt, wo jeden Tag Menschen erschossen werden, kann man seine Reaktion verstehen'. Montoya setzte dem nun entgegen, dass sein Heimatland immer wieder in einem 'schlechten und falschen Image' dargestellt werde.

Desweiteren glaubt Montoya, dass seine internationalen Erfolge seinem Heimatland Kolumbien zu einem positiveren Image verhelfen. Montoya arbeitet nebenher als UN-Botschaftler für 'zivilisierte Zustände' in Kolumbien, was kaum jemand weiss.


WebReporter: ste2002
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Michael Schumacher, Kolumbien, Aussage
Quelle: www.dailyf1.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kerpen: Aus für berühmte Kartbahn von Michael Schumacher
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Michael Schumacher: Familie will weiter schweigen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kerpen: Aus für berühmte Kartbahn von Michael Schumacher
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Michael Schumacher: Familie will weiter schweigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?