01.01.02 16:46 Uhr
 119
 

30 wildgewordene Esel stürmten auf englische Straßen

In der englischen Stadt Surrey ist eine Herde von 30 wildgewordenen Eseln vor Kurzem auf der A232 in Richtung der 'Guilford Road' gestürmt.

Der Besitzer konnte acht der entlaufenen Eseln wieder einfangen, die restlichen 22 wurden von der örtlichen Polizei eingeholt. Mittlerweile sind alle Esel wieder auf das Feld des Eigentümers zurückgebracht worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ste2002
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Straße, Esel
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Bär greift Mann in Trentino an und verletzt ihn
Nordkorea will mehr Urlauber ins Land locken
Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France: Brite Christopher Froome gewinnt zum vierten Mal die Rundfahrt
Hamburg: Massenschlägerei im Flüchtlingsheim - Polizist gibt Warnschuss ab
Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?