01.01.02 09:05 Uhr
 313
 

Schallwaffe im Einsatz gegen den Terrorismus

Da nach dem 11. September die Zahl der Sicherheitsmaßnahmen gestiegen ist, werden neuartige Waffen getestet, die den Flugverkehr sichern sollen. Um Passagiere nicht zu gefährden, setzt man auf akustische Waffen, da diese nur lähmen und nicht töten.

Das Prinzip ist schnell erklärt: Aus einem Gewehr wird ein Schallimpuls abgefeuert, der im Gewehr durch einige Verstärker auf ca. 140 dB verstärkt wird. Dieser lähmt das Gleichgewichtsorgan und der betroffene fällt zu Boden.

Erfolgreiche Tests stimmen zuversichtlich, jedoch ist die Zielgenauigkeit verbesserungswürdig. Vorübergehende Hörschäden bei umliegenden Personen sind ein Nebeneffekt, der aber verkraftbar ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: algates
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Terror, Einsatz, Schal, Terrorismus, Schall
Quelle: www.freenet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zählung: Dramatischer Rückgang der Waldelefanten
Perfekter Frauenmund berechnet: Unterlippe doppelt so groß wie Oberlippe
Neuer Negativrekord: Vor der Antarktis verschwindet das Meereis



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

La Réunion: Surfer von Hai zerfleischt
Österreich: "Inländer-Bonus" für Unternehmen geplant
Japan: Zoo töten Affen, weil sie Gene einer "invasiven fremden Art" tragen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?