01.01.02 08:59 Uhr
 248
 

Männliche Fruchtbarkeit beginnt im Mutterleib

Englische Forscher vermuten nach mehreren biochemischen Untersuchungen der Keimdrüsen von Mäusen, dass die männliche Fruchtbarkeit bereits im Mutterleib mitbestimmt wird.

Nach deren Beobachtung produzieren die Sertolizellen (Keimdrüsenzellen) im 3. und 4. Schwangerschaftsdrittel die meisten Spermatogonien, wo auch deren höchste Aktivität zu messen war.

Laut Timmons beginnen Fruchtbarkeitsprobleme beim 'Mann' schon im Mutterleib und nicht erst in der Pubertät.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: www.euroblatt.com
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mutter, Frucht, Fruchtbarkeit, Männlichkeit
Quelle: ticker.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?