31.12.01 16:28 Uhr
 130
 

Deutscher fiel an der Jungfrau in einen Spalt und steckte 4 Tage fest

Glück im Unglück hatte ein deutscher Ski-Fahrer in den Schweizer Alpen. Der 35-jährige stürzte beim Skifahren an der Jungfrau schon am Donnerstag in eine 20 Meter tiefe Spalte im Gletscher und konnte jetzt nach 4 Tagen gerettet werden.

Der Mann hatte sich selber mit einem Seil aus der Spalte gehievt. Dadurch das er sich im Schnee eingegraben hatte konnte er auch Temperaturen von Minus 25 ° und starke Winde von bis zu 230 km/h auch bei Schneefall überleben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Maik23
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutsch, Deutscher, Jungfrau
Quelle: www.afp.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Feuerwehrmann muss aus Autowrack bei Unfall eigene Frau bergen
Hamburg: Prozess gegen Ehemann, der Ex-Frau mit Säure überschüttete
Bolivien: Bei Bungeejumping war Seil zu lang



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Das Orgasmus-Spiel: wer ejakuliert, der verliert
"Mut zur Lücke": Jürgen Vogel macht Werbung für Zahnpflegeprodukte
Bundesregierung kann mögliches Referendum über Todesstrafe in Türkei unterbinden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?