31.12.01 16:17 Uhr
 1.546
 

Offiziell bestätigt: Warnung vor Euro-Fälschungen

Die EU-Komission warnt jetzt kurz vor Einführung des Euro-Gelds vor Fälschungen. Es wurde 'mehr Geld gefälscht als gewöhnlich', sagte Währungskommissar Pedro Solbes.

Aber es gibt eine kleine Entwarnung: Die meisten Fälschungen sind 'ziemlich schlecht gefälscht' worden.
Da noch 100 Milliarden Deutsche Mark sich in anderen Ländern befinden, sollte man sich jetzt vor verdächtigen 'Geschäftsleuten' in Acht nehmen.

Besonders gefährdet sind Ausländer, die ihr Geld bei skrupellosen Geschäftemachern wechseln würden.
Die Frage der Sicherheit bei der Währungsumstellung wurde während der Vorbereitung leider ignoriert, so ein Euro-Experte.


WebReporter: t0ny
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Warnung, Fälschung
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump droht China mit hohen Strafgeldern wegen geistigen Diebstahls
US-Markteintritt von Lidl startet enttäuschend
Manager-Umfrage: Apple gilt als innovativstes Unternehmen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Opfer durch Sturm "Friederike"
Tempo 80 in Frankreich-in Deutschland ist das Thema unerwünscht
USA: Mutter verlangt von ihrer fünfjährigen Tochter Miete


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?