31.12.01 16:17 Uhr
 1.546
 

Offiziell bestätigt: Warnung vor Euro-Fälschungen

Die EU-Komission warnt jetzt kurz vor Einführung des Euro-Gelds vor Fälschungen. Es wurde 'mehr Geld gefälscht als gewöhnlich', sagte Währungskommissar Pedro Solbes.

Aber es gibt eine kleine Entwarnung: Die meisten Fälschungen sind 'ziemlich schlecht gefälscht' worden.
Da noch 100 Milliarden Deutsche Mark sich in anderen Ländern befinden, sollte man sich jetzt vor verdächtigen 'Geschäftsleuten' in Acht nehmen.

Besonders gefährdet sind Ausländer, die ihr Geld bei skrupellosen Geschäftemachern wechseln würden.
Die Frage der Sicherheit bei der Währungsumstellung wurde während der Vorbereitung leider ignoriert, so ein Euro-Experte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: t0ny
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Warnung, Fälschung
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kolibakterien in Edelpilzkäse entdeckt: Rückruf von Roquefort
Haribo startet Produktion in den USA: Fabrikbau im Bundesstaat Wisconin
Berlin: Ivanka Trump kommt auf Einladung der Kanzlerin zu Wirtschaftskonferenz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Hama: Rebellen bekämpfen weiter Fluchtursachen, neue ATGM Strikes
USA: Pastorentochter soll 10-Jährigen sexuell belästigt haben - lange Haft droht
USA: 16-Jähriger schießt Mädchen wegen zu vieler Snapchat-Nachrichten in Kopf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?