31.12.01 14:56 Uhr
 39
 

Organe - Frauen spenden häufiger

Die Organspende von Lebenden steigt in Deutschland deutlich an. Von 1992 bis 1998 nahm die Zahl von knapp 100 auf nun 380 Nierenspenden zu.

Die große Mehrzahl der Spender sind Frauen. Besonders bei verwandten Personen spendeten Mutter und Ehefrau deutlich häufiger als ihre männlichen Pendants.

Obwohl Nierentransplantationen für den Spender fast vollkommen ungefährlich sind, sind Leberspenden noch einfacher:
Es werden lediglich Teile der Leber entnommen, die dann wieder nachwachsen.
Im Jahr 2000 stellten sich 700 Spender zur Verfügung.


WebReporter: BigTiger
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Frau, Organ
Quelle: www.medical-tribune.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?