31.12.01 14:27 Uhr
 346
 

Wurzeln des Terrorismus liegen in der Armut - Künstler kämpft dagegen

Henning Mankell, Erfolgsautor aus Schweden (unter anderem 'Kommissar Wallander, diverse Theaterstücke und einige Jugendbücher) sieht die weltweite Armut als Grund für den Terrorismus.

So steht er dazu, dass wachsende Armut den Terrorismus fördere und nur durch Solidarität mit den Armen dagegen vorgegangen werden kann.

Dazu leitet er jetzt im afrikanischen Mosambik ein Theater. Dort verbringt der Schwede auch die Hälfte des Jahres, denn seine Solidarität mit den Menschen dort passt zu seiner 'linken' Weltanschauung, wie er sagt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: acarnet
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Terror, Künstler, Armut, Terrorismus
Quelle: www.donaukurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Exhumierung Salvador Dalís: Exzentrischer Schnurrbart ist vollständig erhalten
"Halal-Führer zu gigantischem Sex": Ratgeber einer Muslimin sorgt für Aufregung
Gloria von Thurn und Taxis relativiert Domspatzenskandal: "Schläge waren normal"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?