31.12.01 14:27 Uhr
 346
 

Wurzeln des Terrorismus liegen in der Armut - Künstler kämpft dagegen

Henning Mankell, Erfolgsautor aus Schweden (unter anderem 'Kommissar Wallander, diverse Theaterstücke und einige Jugendbücher) sieht die weltweite Armut als Grund für den Terrorismus.

So steht er dazu, dass wachsende Armut den Terrorismus fördere und nur durch Solidarität mit den Armen dagegen vorgegangen werden kann.

Dazu leitet er jetzt im afrikanischen Mosambik ein Theater. Dort verbringt der Schwede auch die Hälfte des Jahres, denn seine Solidarität mit den Menschen dort passt zu seiner 'linken' Weltanschauung, wie er sagt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: acarnet
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Terror, Künstler, Armut, Terrorismus
Quelle: www.donaukurier.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autor Martin Walser: "In zehn Jahren weiß kein Mensch mehr, wer die AfD war"
Der Evangelische Kirchentag bezieht die AfD in das Miteinander-Reden ein
Ledige Autorin: Jane Austen soll Heiratsurkunden gefälscht haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Wildtierstiftung: Haselmaus ist Tier des Jahres
Dresden: Opfer von zwei Nordafrikanern schwer traumatisiert
Baden-Württemberg: Häftlingszahl durch Flüchtlingszustrom deutlich gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?