31.12.01 13:49 Uhr
 54
 

Renaissance der Mechanik - Edel-Uhren aus Dresden

Ein Uhr, die aus Glashütte kommt, kann schon einmal 80.000 Mark und mehr kosten. Dafür bekommt man eine Uhr, deren Besonderheiten nur unter dem Mikroskop zu erkennen sind. Denn so klein ist manches Teil der Mechanik.

Zur Zeit beschäftigen allein die zwei konkurrierenden Uhrenfabriken in Glashütte
500 Menschen. Und die Nachfrage an Arbeitskräften wächst genau so wie die nach den edlen Produkten der Traditionsfirmen.

Teure Uhren werden in limitierter Auflage gefertigt und sind genau so gefragt wie die Standardmodelle. Die Präzision der Fertigung ist wohl vielen Menschen das Geld wert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: WebRep
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Dresden
Quelle: www.waz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt
John Grisham: "Trump hat so viele Leichen im Keller, und alle graben danach"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?