31.12.01 13:49 Uhr
 54
 

Renaissance der Mechanik - Edel-Uhren aus Dresden

Ein Uhr, die aus Glashütte kommt, kann schon einmal 80.000 Mark und mehr kosten. Dafür bekommt man eine Uhr, deren Besonderheiten nur unter dem Mikroskop zu erkennen sind. Denn so klein ist manches Teil der Mechanik.

Zur Zeit beschäftigen allein die zwei konkurrierenden Uhrenfabriken in Glashütte
500 Menschen. Und die Nachfrage an Arbeitskräften wächst genau so wie die nach den edlen Produkten der Traditionsfirmen.

Teure Uhren werden in limitierter Auflage gefertigt und sind genau so gefragt wie die Standardmodelle. Die Präzision der Fertigung ist wohl vielen Menschen das Geld wert.


WebReporter: WebRep
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Dresden
Quelle: www.waz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sizilien: Pfarrer segnet Smartphones für "positiven Gebrauch"
100 Jahre Finnland: Livestream von Supermarktkassen-Förderband
Papst Franziskus kritisiert Vaterunser-Bitte "Und führe uns nicht in Versuchung"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nobelpreisträgerin warnt: "Nukleare Zerstörung ist nur einen Wutanfall entfernt"
Sänger Chris Rea nach Schlaganfall bei Konzert zusammengebrochen
"Bauer sucht Frau"-Moderatorin Inka Bause geht mit DDR-Hits auf Tournee


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?