31.12.01 13:45 Uhr
 852
 

Elektronik-Markt verkauft Rechner mit Nazi-Dateien

Eine braune Überraschung erlebte ein Kunde, als er seinen frisch gekauften Rechner einschaltete: Die Festplatte war neben vorinstallierten Programmen auch bestückt mit Nazi-Liedern und Videos mit Nazi-Titeln.

Der Leiter der Kaufhausfiliale erklärte den Fall damit, dass der als neu verkaufte Rechner ein 'Rückläufer' gewesen sei, bei dem offensichtlich vergessen wurde, nach der Reparatur die Platte zu formatieren.

Die Festplatte wurde inzwischen der Polizei übergeben, wo versucht wird, den ursprünglichen Besitzer ausfindig zu machen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gorgobert
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Markt, Nazi, Elektro, Rechner, Elektronik, Datei
Quelle: www.ksta.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chester Bannington (Linkin Park) geht Selbstmord in seiner Villa
Masturbieren in Zelle könnte O.J. Simpson frühzeitige Haftentlassung kosten
Berlin: Polizist wegen Tragens des Spaß-Party-Wappens entlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 40 Millionen Euro für G20-Geschädigte
Polen: Umstrittenes Justizgesetz verabschiedet
Chester Bannington (Linkin Park) geht Selbstmord in seiner Villa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?