31.12.01 13:38 Uhr
 3.632
 

Webseite ruft alle zum SMS-Streik auf - Boykott gegen die hohen Preise

Mit 'sms-streik.de.vu' geht die zweite Webseite neben 'SMS-Protest.de' ins Rennen, um gegen die hohen Preise der Netzanbieter zu protestieren. 1.500 Unterschriften wurden bis jetzt als virtuelle Unterschriften gesammelt.

Gesammelt wird bis zu einer bestimmten Frist, danach soll ein Streik auf die Beine gestellt werden. Auf der Webseite findet man auch Informationen zur Abwicklung von SMS-Nachrichten der Firmen, doch diese sind nicht korrekt dargestellt.

So stimmt es nicht, dass eine SMS-Message nicht mal einen Pfennig den Anbieter kostet, auch wenn kein Sprachkanal dafür benötigt wird. Denn man braucht einen Signalisierungskanal und bei vielen SMS ein paar mehr und diese kosten richtig Geld.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Preis, SMS, Streik, Webseite, Boykott
Quelle: www.teltarif.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung
Fall Harvey Weinstein: Einige User boykottierten einen Tag lang Twitter
Amazon entwickelt Türklingel, die Paketlieferanten ins Haus lässt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Liverpool feiert 7:0-Kantersieg in Champions-League-Spiel
Polen: Assistenzärzte treten aus Protest gegen Dauereinsätze in Hungerstreik
Titel des neuen Star-Wars-Films lautet: "Solo: A Star Wars Story"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?