31.12.01 13:38 Uhr
 3.632
 

Webseite ruft alle zum SMS-Streik auf - Boykott gegen die hohen Preise

Mit 'sms-streik.de.vu' geht die zweite Webseite neben 'SMS-Protest.de' ins Rennen, um gegen die hohen Preise der Netzanbieter zu protestieren. 1.500 Unterschriften wurden bis jetzt als virtuelle Unterschriften gesammelt.

Gesammelt wird bis zu einer bestimmten Frist, danach soll ein Streik auf die Beine gestellt werden. Auf der Webseite findet man auch Informationen zur Abwicklung von SMS-Nachrichten der Firmen, doch diese sind nicht korrekt dargestellt.

So stimmt es nicht, dass eine SMS-Message nicht mal einen Pfennig den Anbieter kostet, auch wenn kein Sprachkanal dafür benötigt wird. Denn man braucht einen Signalisierungskanal und bei vielen SMS ein paar mehr und diese kosten richtig Geld.


WebReporter: Hollownet
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Preis, SMS, Streik, Webseite, Boykott
Quelle: www.teltarif.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook: Durch neuen "Snooze"-Button erhält man Pause von nervigen Freunden
Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet
"Wonder Woman"-Star Gal Gadot per Software zur Porno-Darstellerin gemacht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben
Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Bundesregierung geht von weniger als 200.000 Migranten in 2017 aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?