31.12.01 13:21 Uhr
 592
 

Blendende Nebelschlussleuchte: Neue Verfahren, um dies zu verhindern

Jedes Jahr ist es wieder das Gleiche: Autofahrer vergessen ihre Nebelschlussleuchten auszuschalten, oder haben sie aus Übervorsichtigkeit eingeschaltet und blenden damit andere Autofahrer. Dies will man nun verhindern.

Eine Überwachung des Tachos soll das Einschalten der Nebelschlussleuchte nur erlauben, wenn man langsamer als 50 Kilometer pro Stunde fährt. Die Leuchte wird automatisch abgeschaltet, wenn man schneller fährt.

Zudem wird das Leuchten der Nebelschlussleuchte verhindert, wenn das Auto abgestellt wurde. Mit dem Ausschalten des Motors bzw. dem Ziehen des Zündschlüssels soll die Lampe ausgehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: till83
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Verfahren, Nebel
Quelle: www.auto.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Problem mit Rettungsweg in Sankt Augustin
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburger Polizei entlässt Berliner G20-Polizisten wegen Sex- und Alkoholskandal
EU-Rekordstrafe gegen Google wegen Marktmachtsmissbrauch von 2,42 Milliarden Eur
Johnny Depps Ex-Management behauptet: Er hat "Amber Heard heftig getreten"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?