31.12.01 11:18 Uhr
 1.799
 

120 Leute wollten Grab eines Verwandten besuchen - 47 Tote

Roosenekal (Südafrika) - 120 Leute waren in einem Lastwagen auf dem Weg zum Grab eines Verwandten, als der Fahrer plötzlich die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor.

Rund 200 Kilometer nordöstlich der Stadt Johannesburg, überschlug sich der mit 120 Menschen beladene Lastwagen mehrfach nachdem er ungebremst über eine Klippe gerast war.

Es sah aus wie auf einem Schlachtfeld, dutzende Verletzte, unter ihnen auch der Fahrer, und 47 Tote lagen an der Unfallstelle. In Südafrika starben seit dem 1. Dezember über 600 Menschen durch Verkehrsunfälle.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Thundermoon
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leute, Grab, Verwandte
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach
Laufen: Zwei Täter entreißen junger Frau Tasche - Bei Sturz wird sie bewusstlos
Manchester: Muslimischer Psychiater fordert Zuwanderungsstopp für Islamisten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?