31.12.01 00:29 Uhr
 15
 

Zwei Meningitis-Fälle im Bayrischen Wald

Der Tod eines 16-Jährigen in Frauenau, Bayrischer Wald, und die Diagnose Meningitis geht wie ein Lauffeuer durch den bekannten Glasmacherort. Er starb am Freitag.

Am Samstag wurde ein weiterer Meningitis-Fall aus dem Bayrischen Wald gemeldet. Ein 15-Jähriger aus Viechtach ist wegen dieser gefährlichen Gehirnhautentzündung ins Krankenhaus Deggendorf eingeliefert worden.

Zwanzig Personen aus dem Umfeld des verstorbenen Frauenauers wurden inzwischen von Ärzten auf Ansteckung überprüft und haben ein Antibiotikum erhalten. Dass ein zweiter Fall jetzt eingetreten ist, wäre ein Zufall, meint das Gesundheitsamt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: luckybull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fall, Wald
Quelle: www.pnp.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?