30.12.01 23:59 Uhr
 10
 

Nach Lawinenabgänge im Allgäu: Keine Verletzten

Im Allgäu sind nach zwei Lawinenabgängen alle vier Personen unverletzt gerettet worden.
Ein Snowboarder konnte sich unversehrt mit eigener Kraft aus dem Schnee befreien.

Zuvor hielt er sich in der Nähe von Oberstdorf mit zwei Skifahrern an einem gesperrten Hang auf und lösten dabei die Lawine aus.

Nachdem in Füssen eine Lawine die Bergregion bedrohte, wurde ein Skifahrer nahe der Gefahrenzone gesichtet. Die Suche nach der Person wurde nach einem mehrstündigem Einsatz von Hubschraubern abgebrochen. Anscheint wurde die Person nicht verschüttet.


ANZEIGE  
WebReporter: t0ny
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Verletzte, Lawine, Allgäu
Quelle: www2.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern schnappt sich Talent vom FC Barcelona
Lesbische AfD-Chefin Alice Weidel gegen "Ehe für alle" wegen "Islamisierung"
Ekel-Zustände in süddeutschen Bäckereien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?