30.12.01 21:09 Uhr
 1.004
 

Opel zieht sich komplett aus dem Sportbusiness zurück

Nachdem die Automobilschmiede Opel angekündigt hatte, den Sponsorenvertrag mit dem FC Bayern München (bis 2003) nicht zu verlängern, gab der Rüsselsheimer Konzern nun bekannt, sein gesamtes Engagement im Sportbereich aufzugeben.

Das bedeutet, dass es auch bei den Verträgen mit dem AC Mailand (bis 2003) und Paris St. Germain (bis 2002) keine Verlängerungen gibt. Außerdem wird somit Borussia Düsseldorf (Tischtennis, Vertrag bis 2002) ab nächster Saison ohne Sponsor dastehen.

Damit bleibt nur noch der Basketballverein Opel Skyliners auf der Sponsoringliste. Eine Fortsetzung der Zusammenarbeit ist fraglich, aber eher unwahrscheinlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: A.C.K.2001
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Sport, Opel
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In Deutschland verdienen nun 17.400 Menschen mehr als eine Million Euro
Vorwahltrick von Handwerkern: 52.000 irreführende Telefonnummern stillgelegt
Virtuelle Realität: Apple kauft deutsche Spezialfirma auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Katholische Kirche hält "Ehe für alle" nicht mit christlichen Werten vereinbar
Berlin: Gäste eines Döner-Ladens verprügeln rechtsradikalen "Identitären"
München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?