30.12.01 18:53 Uhr
 577
 

Vorsicht an Silvester

Auf die bevorstehende Silvesternacht gucken Notärzte und Retter mit Schauer.
Kurz vor und nach 0.00 Uhr ist der Einsatz von Rettungskräften zehnmal so hoch wie im Vergleich zu gewöhnlichen Tagen.

Die meisten Unfälle, wie sollte es anders sein, sind Verbrennungen. Dahinter steckt meistens der Alkohol, der oftmals zu einer Alkoholvergiftung führt. Immerhin 30-40% sind davon betroffen.

Die Rettungsdienste appellieren an die Bürger, am Unfallort Erste Hilfe zu leisten, und nicht nur zuzuschauen, wenn jemand Hilfe braucht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Mighty Duck
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vorsicht, Silvester
Quelle: portale.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Wie Wilde!: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kindersex ade?: Manche Nazis würden gerne auch mal Sex mit einer echten Frau haben
Abartig: Deutschland/Tschehien - Deutsche kaufen Säuglinge für Sex!
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?