30.12.01 14:45 Uhr
 118
 

1,2 Mio. Euro geraubt - Täter in Türkei verhaftet

Am 6. September (SN berichtete) überfiel der türkische Geldtransporterfahrer Halil Yurtsever seinen eigenen Wagen. Die Beute: 1,2 Mio. Euro und 300.000,- DM. In der Eile wurden ca. 800.000,- Euro im Transporter zurückgelassen.

Der erste Euro-Räuber Yurtsever war mit einem Komplizen auf der Flucht in die Türkei. Ihr Pech allerdings war, dass die Polizei schon längst Yurtsevers Handy abhörte.

Als er damit auf einer Fähre von Italien nach Izmir (Türkei) telefonierte, war der Aufenthaltsort der Täter bekannt. Sofort bei Ankunft wurden sie verhaftet. Bis auf 150 TDM und 200 Tausend Euro konnte das Geld sichergestellt werden. Es drohen 20 Jahre Haft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: cmdrchakotay
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Türkei, Haft, Täter, Türke
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern
Ein Toter: Schwere Unwetter in Norddeutschland
Sänger Gunter Gabriel im Alter von 75 Jahren verstorben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?