30.12.01 12:25 Uhr
 25
 

Regionalzüge blieben im Schnee stecken

In Hessen und Baden-Württemberg mussten vier Regionalzüge auf Grund der enormen Schneemassen die Fahrt abbrechen. Die 500 Passagiere verbrachten die Nacht in Notunterkünften.

Ausgelöst wurde dieses erneute Chaos durch das Wiedereinsetzen starker Schneefälle. Mehrere Straßen, die im Laufe des Tages wieder aufgetaut waren wurden erneut unbefahrbar. Wiederum versperrten zahlreiche umgestürzte Bäume die Straßen.


WebReporter: Celeborn
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Schnee, Region
Quelle: portale.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?