30.12.01 12:24 Uhr
 20
 

Chinesischer Besitzer eines Restaurants wurde ermordet

Der Chinese Nhu-Thong Trinh (41), Besitzer eines Restaurants in Aarau, wurde ermordet. Eine Augenzeugin rief in der Nacht als es passierte die Polizei. Als diese eintraf, war es für den Chinesen schon zu spät, man hatte ihm die Kehle durchgeschnitten.

Die Augenzeugin, die alles auf Video festhielt, sagte der Polizei, dass sie alles mit angesehen habe. Die Polizei vermutet, dass die Frau aus Angst das Video behält, weil die Täter sich an ihr rächen könnten.

Wie die Polizei weiter mitteilt, waren am Haus auch Kameras befestigt, diese brachten aber keinen Hinweis, da alles zu dunkel war. Man geht davon aus, dass die Tat geplant gewesen ist. Die Polizei nahm am Tatort einen der Täter fest.


WebReporter: Sylviakassel
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Restaurant, Besitzer, Besitz
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Position in Syrien ist unsicher
Irak: Sechs Jahre Haft für deutsche IS-Anhängerin Linda W.
Flugzeug im Iran abgestürzt - 66 Tote



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?