30.12.01 10:35 Uhr
 328
 

Immer mehr Fälle von Legionärskrankheit

Wie das Bundesamt für Gesundheit der Schweiz mitteilt, ist die Zahl der an der Legionärskrankheit Erkrankten angestiegen. Diese Krankheit ist eine sehr schlimme Form der Lungenentzündung, besonders ältere Menschen sterben häufig daran.

Grund dafür könnte sein, dass man gegen Antibiotika resistent geworden ist. Die Legionärskrankheit wird meistens bei wärmeren Temperaturen ab 30 Grad Celsius verbreitet.

Auch sei eine Zunahme bei den Geschlechtskrankheiten zu verzeichnen, wie das Bundesamt für Gesundheit weiter sagt, man will jetzt eine Forschung anstreben, die den Grund dafür finden könnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sylviakassel
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Fall
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Urteil - Tumor durch Handystrahlung als Berufskrankheit anerkannt
Indien: Dickste Frau der Welt verliert nach Operation 250 Kilogramm
Studien beweisen: Antibabypille verursacht Depressionen und Panikattacken