30.12.01 08:01 Uhr
 142
 

Wenn Stoiber antritt, will Merkel Kampfabstimmung

Wie SN berichtete, geht das Rennen um die Kanzlerkandidatur in der Union in die heiße Phase. Nachdem Angela Merkel am 29.12. ihre Ansprüche auf die Kanzlerkandidatur bekräftigte, ging auch CSU-Kandidat Stoiber in die Offensive.

Während dieser in Umfragen mit 50 Prozent vor Merkel mit 33 Prozent die größere Zustimmung der Deutschen hat, beginnt er, Stimmen bei den CDU-Ministerpräsidenten zu sammeln.

Wenn Edmund Stoiber als Kanzlerkandidat innerhalb der Union antreten will, wird sich Angela Merkel auf eine Kampfabstimmung einlassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mmreseller2000
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kampf
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!