29.12.01 20:49 Uhr
 28
 

Argentinische Regierung tritt zurück

Eine Woche war die Übergangsregierung in Argentinien im Amt. Nun legen die Minister ihr Amt nach heftigen Ausschreitungen wieder nieder. Einzig der Präsident überlegt noch, ob er zurücktreten sollte.

Der Arbeitsminister Oraldo Britos hängte seinen Posten mit den Worten an den Nagel: 'Das Volk hat mit seinen Protesten recht', er selbst hängt nicht so sehr an dem Job.

Die Bevölkerung ist Aufruhr, weil die Bankguthaben nur sehr zäh ausgezahlt werden.


WebReporter: MasterOfDeath
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Regierung, Regie
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD-Spitze spricht sich einstimmig für Sondierungsgespräche mit Union aus
Brasilien: Ex-Fußballstar Ronaldinho möchte für rechtsextreme Partei kandidieren
Agrarminister stimmte Glyphosat in EU zu: In deutschen Gärten will er Verbot



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"
Forscher haben lebende Lampen entwickelt - Lesen mit Brunnenkresse


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?