29.12.01 20:44 Uhr
 12
 

Strafreduktion für Reformisten im Iran

Die Haftstrafen von vier bis fünf Jahren für Teilnehmer an einer umstrittenen Reformkonferenz in Berlin letztes Jahr wurden jetzt umgewandelt bzw. verkürzt.

Ezatollah Sahabi und Ali Afshari bekamen 6-12 bereits durch die Untersuchungshaft abgegoltene Monate. Zwei prominente Feministinnen (Mehangiz Kar, Shahla Lahij), sowie eine Rechtsanwältin (Shahla Sherkat) müssen nur noch $500 Dollar Geldstrafe zahlen.

Der Ökonom Fariborz Raisdana wurde gänzlich freigesprochen. Die ursprünglichen Anklagen lauteten auf Verächtlichmachung islamischer Werte und Untergrabung der nationalen Sicherheit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kwikkwok
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Iran, Reform
Quelle: news.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"
Regensburg: Verhafteter Oberbürgermeister wird nicht aus U-Haft entlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tod durch Energy Drink - kommt nun das Ende von Red Bull, Monster und Co?
Apple mit Kampfansage an Netflix - jetzt streamt Apple auch Serien
Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?