29.12.01 17:24 Uhr
 744
 

Japaner findet über 50.000 DM Bargeld in seinem Briefkasten

Möglicherweise ist es ein verspätetes Weihnachtsgeschenk, das ein Japaner in Yokohama heute in seinem Briefkasten gefunden hat. Als er diesen öffnete, fand er darin umgerechnet über 50.000 DM Bargeld.

Der Mann, der in einem Büro arbeitet, entdeckte das Geld in einer Papiertüte, als er die Morgenzeitung holen wollte. Er weiß nicht, woher das Geld kommt.
Die Geldscheine sind nicht neu und es gibt keinen Hinweis darauf, wem das Geld gehören könnte.

Die Polizei wird nun Fingerabdrücke nehmen und nahegelegene Finanzinstitute kontaktieren. Sollte innerhalb der nächsten sechs Monate niemand Anspruch auf das Geld erheben, hat der Finder die Möglichkeit, das Geld zu behalten.


WebReporter: zornworm
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Japan, DM, Brief, Bargeld
Quelle: dailynews.netscape.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit erste interaktive Hundekamera gibt Leckerli
Urteil: SED-Propagandist ist kein anerkannter Beruf
Freiburg: Mann springt ohne ersichtlichen Grund vor Polizei von Brücke



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?