29.12.01 14:31 Uhr
 13
 

Jagoda: 2002 gibt es durchschnittlich 3,89 Mio. Arbeitslose

In einem Gespräch mit der dpa nannte Präsident der Bundesanstalt für Arbeit, Bernhard Jagoda, die Zahl von 3,89 Mio. Arbeitlose als Jahresdurchschnitt. Ein erwähnenswerter Abbau der Arbeitlosigkeit im Wahljahr 2002 entfällt damit.

Für Jaboda spielt die Psychologie eine wichtige Rolle. Er plädierte dafür das Ganze positiv zu sehen: 'Wenn wir uns einreden, dass alles ganz furchtbar wird, dann wird das auch eintreten.'

Bei staatlichen Konjunkturprogrammen zur Arkurbelung des Wirtschaftasmotors ist Jagoda skeptisch. Vielmehr werde die neue Wirtschaft im Internetbereich besser Auftrieb geben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: gottschlichumdieecke
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Arbeit
Quelle: www.mopo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar
Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutschtests durch



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Leipziger Stürmer Timo Werner gibt Schwalbe zu
Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?