29.12.01 13:29 Uhr
 10
 

Argentinien: Demonstranten randalieren im Kongressgebäude

Obwohl in Argentinien eine neue Regierung an der Macht ist, gehen die Unruhen im Land weiter.

In der Hauptstadt Buenos Aires setzten die Ordnungskräfte heute Tränengas und Gummigeschosse ein um Demonstranten aus dem Kongressgebäude zu entfernen.

Nachdem erst relativ friedlich demonstriert wurde, randalierten schließlich mehrere Demonstranten im Kongressgebäude und zündeten Stühle an. Bei dem Polizeieinsatz wurden 7 Polizisten verwundet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: gottschlichumdieecke
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Argentinien, Kongress, Demonstrant
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei empört: Europarat stellt Land nach Referendum unter Beobachtung
AfD-Politikerin verbreitet Fake-Foto von angeblichen Gegendemonstranten
Marokko sperrt sich weiter gegen die Rücknahme ausreisepflichtiger Landsleute



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer "Pick-Up"-Schokoriegel mit Chili scherzhaft erst ab 16 Jahren freigegeben
Madonna gegen geplanten Film über ihre Karriere: Produzent ist "Scharlatan"
Fußball: FC Bayern München wollte 2001 unbedingt Zlatan Ibrahimovic


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?