29.12.01 13:17 Uhr
 111
 

Eltern von Reid können es nicht fassen, er sei "immer so brav" gewesen

Lesley Hughes (55) kann es gar nicht fassen, dass ihr Sohn Richard Reid mit dem Sprengstoff in seinen Schuhen ein Attentat ausüben wollte. Dabei sei doch ihr 'lieber Sohn' früher 'immer so brav' gewesen und habe auch gerne mit Puppen gespielt.

Auch ihr ehemaliger Mann Robin Reid hält es nicht für möglich, dass sein Sohn 'anderen Menschen etwas zuleide tun würde', es sei denn, ihm wurde eine Gehirnwäsche verpasst. Er hält ihn aber für entschlossen genug, sich selbst in die Luft zu sprengen.


WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Eltern
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen
Brachstedt: Hobby-Jäger erschießt Ehefrau, weil sie ihn mit Tigerbalm eincremte



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Weniger Wählerstimmen: SPD und CDU verlieren Millionen bei Parteifinanzierung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?