29.12.01 13:17 Uhr
 111
 

Eltern von Reid können es nicht fassen, er sei "immer so brav" gewesen

Lesley Hughes (55) kann es gar nicht fassen, dass ihr Sohn Richard Reid mit dem Sprengstoff in seinen Schuhen ein Attentat ausüben wollte. Dabei sei doch ihr 'lieber Sohn' früher 'immer so brav' gewesen und habe auch gerne mit Puppen gespielt.

Auch ihr ehemaliger Mann Robin Reid hält es nicht für möglich, dass sein Sohn 'anderen Menschen etwas zuleide tun würde', es sei denn, ihm wurde eine Gehirnwäsche verpasst. Er hält ihn aber für entschlossen genug, sich selbst in die Luft zu sprengen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Eltern
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten
Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?