29.12.01 12:44 Uhr
 21
 

Biedenkopf denkt an Rücktritt

Kurt Biedenkopf denkt laut über einen möglichen Rücktritt nach. Er gab zu verstehen, dass er nicht an seinem Sessel kleben würde.

So meinte der Ministerpräsident von Sachsen: 'Die Dinge nähern sich einem Punkt, an dem man sich fragt, ob das alles noch Sinn macht'. Biedenkopf wird sich in der nächsten Zeit mit Freunden über das weitere Vorgehen besprechen.

Rufe nach seinem Rücktritt wurden laut, nachdem bekannt wurde, dass seine Frau von der Möbelfirma IKEA 15 Prozent Rabatt bekommen hatte. Sie möchte jedoch auch weiterhin nach Rabatten fragen. Biedenkopf sieht sich dem Rufmord ausgesetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ka789
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Rücktritt
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Emnid-Umfrage: SPD überholt Union in der Wählergunst
Abschiebung von Flüchtlingen: EU schließt Milliarden-Euro-Deal mit Afghanistan
Spanien: 160.000 Menschen bei Großdemo für Aufnahme von Flüchtlingen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue "Miss Germany": Schülerin aus Leipzig holt sich den Titel
Barcelona: 160.000 Demonstranten fordern die Aufnahme von Flüchtlingen
USA: Arzt meint, dass Donald Trumps bizarres Verhalten auf Syphilis hinweist


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?