29.12.01 11:18 Uhr
 353
 

Am 1. März endet die Bewerbung für 15.000 Mark hohen Förderpreis

Auch im kommenden Jahr gibt es für Nachwuchs-Dramaturgen die Möglichkeit, sich für den mit 15.000 Mark festgesetzten Kleist-Förderpreis zu empfehlen.

Die Vergabe dieses Preises findet dann im Sommer im Rahmen der Kleist-Festtage in Frankfurt (Oder) statt.

Es gibt noch bis zum 1. März die Möglichkeit für junge Dramatiker, die noch nicht aufgeführten Texte in Deutsch einzusenden. Voraussetzung allerdings ist auch, dass die Künstler nicht älter als 36 Jahre sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tintifax
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: März, Bewerbung, Förderpreis
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt
Comics: U.S.Avengers sollen ein neues schwules Pärchen erhalten



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV gewinnt mit 2:0 in Darmstadt
Marvels "Inhumans" haben einen Veröffentlichungstermin bei ABC erhalten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?