29.12.01 01:07 Uhr
 63
 

K-Frage: Stoiber schießt zurück

Nach Angela Merkels Aussage, dass Deutschland reif für eine Kanzlerin wäre, meldet sich nun wieder CSU-Chef Edmund Stoiber zu Wort.

Mit seiner Aussage gegenüber der 'Welt am Sonntag' zeigte er mal wieder, dass er bereit sei, als Kanzlerkandidat ins Rennen zu gehen. Zitat von Stoiber:
'Die Kandidatur von Franz Josef Strauß 1980 hat Bayern nicht geschadet.'


Weiterhin sagte er, dass eine Kandidatur der landespolitischen Zukunft Bayerns nicht schaden würde. Ausserdem glaube er, dass bereits im Januar die K-Frage vom Tisch sei.


WebReporter: TheCrete
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Frage
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz schlägt Andrea Nahles als neue SPD-Fraktionschefin vor
Aggressiver Martin Schulz attackiert und pöbelt in "Elefantenrude"
CSU-Chef Horst Seehofer stellt Fraktionsgemeinschaft mit CDU in Frage



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clown Pennywise macht "Es" zum erfolgreichsten Horrorfilm aller Zeiten
Martin Schulz schlägt Andrea Nahles als neue SPD-Fraktionschefin vor
Micaela Schäfer gratuliert Kanzlerin und posiert nackt neben Merkel-Pappfigur


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?