28.12.01 21:42 Uhr
 588
 

Weblog-Dienst gehackt: Tausende Server-Passwörter in Gefahr

Da es extrem einfach ist, seine Server-Daten beim Anbieter 'Blogger' zu speichern, nutzen viele tausend User diesen Service. Doch nun wurde Blogger gehackt und die Kunden müssen um wichtige Daten zittern.

Obwohl laut der Firma keine Gefahr besteht, sollte man seine wichtigen Daten ändern.

Noch gefährlicher könnte es allerdings werden, wenn die gehackten PCs als Waffe genutzt werden. Denn dann könnten selbst große Websites zum Absturz gebracht werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: [email protected]
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Gefahr, Dienst, Server, Weblog
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Microsoft-Gründer Bill Gates hält "Strg-Alt-Entf"-Taste für einen Fehler
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander
Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Die Partei" holt ein Prozent der Stimmen: "Ab jetzt jagen wir Gauland"
Altkanzler Gerhard Schröder nun mit Südkoreanerin liiert
In Netflix’ neuer "Star-Trek"-Serie kann Spock einen bevorstehenden Tod wittern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?