28.12.01 21:35 Uhr
 262
 

Indiens Geier sterben aus - wohin mit den Leichen?

Seit über 2000 Jahren haben die Parsen in Indien ihre Toten den Geiern zum Fraß vorgeworfen. Jetzt ist die Zahl der Geier drastisch zurückgegangen.

Die Biologen haben bei den untersuchten Geiern weder Bakterien noch chemische Rückstände festgestellt. Tierkadaver, die vor zehn Jahren von den Geiern bis auf die Knochen aufgefressen wurden, verfaulen heute unberührt auf den Feldern.

Die Parsen, die ihre Leichen weder der Erde noch dem Feuer noch dem Wasser übergeben möchten, denken zur Zeit über eine neue Form der Bestattung nach. Mit Spiegeln eingefangenes Sonnenlicht könnte die Leichen der Parsen zersetzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Frime
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Indien, Leiche
Quelle: news.nationalgeographic.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaft: Frühstück ist so gefährlich wie Rauchen
Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tennis/Australian Open: Mischa Zverev schlägt Andy Murray im Achtelfinale
Unterleiterbach: Toter in Asylbewerberunterkunft
Düsseldorf: Wassersportmesse "Boot 2017" öffnet ihre Pforten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?