29.12.01 12:15 Uhr
 15
 

Jill Sander im Pech: Finca auf Mallorca weggeschnappt

Den Poker um den Erwerb des seit langem heiß umworbenen Anwesens auf Mallorca, La Raixa, bei Bunyola, hat jetzt -so gut wie sicher- die deutsche Modezarin Jill Sander verloren.

Der spanische Umweltminister Jaume Matas und die höchste Regierungsbeamtin der Insel Maria Antonia Munar treten als Käufer des Herrschaftsobjekts auf. Sie zahlen die gleiche Summe wie Jill Sander und haben damit als Einheimische das Vorkaufsrecht.

Obwohl die Behörden vorher erklärten, sie würden sich in solchen Immo-Bieter-Geschäften nicht einmischen, geht das 550.000 qm große Landgut an die Spanier.
Die im Westen der Insel liegende Finca gehört seit 1993 zum öffentlichen Kulturgut.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: luckybull
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Mallorca, Pech
Quelle: www.mopo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wegen Nitrat-Verseuchung: Trinkwasser kann bis zu 62 Prozent teurer werden
Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen - Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung