29.12.01 12:15 Uhr
 15
 

Jill Sander im Pech: Finca auf Mallorca weggeschnappt

Den Poker um den Erwerb des seit langem heiß umworbenen Anwesens auf Mallorca, La Raixa, bei Bunyola, hat jetzt -so gut wie sicher- die deutsche Modezarin Jill Sander verloren.

Der spanische Umweltminister Jaume Matas und die höchste Regierungsbeamtin der Insel Maria Antonia Munar treten als Käufer des Herrschaftsobjekts auf. Sie zahlen die gleiche Summe wie Jill Sander und haben damit als Einheimische das Vorkaufsrecht.

Obwohl die Behörden vorher erklärten, sie würden sich in solchen Immo-Bieter-Geschäften nicht einmischen, geht das 550.000 qm große Landgut an die Spanier.
Die im Westen der Insel liegende Finca gehört seit 1993 zum öffentlichen Kulturgut.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: luckybull
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Mallorca, Pech
Quelle: www.mopo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Gespräche über Zukunft von Air Berlin haben begonnen
"Ich werde Schnitzelstar": Kinderbuch über Fleischproduktion verboten
Dating-Plattform sperrt bekannten US-Nazi lebenslang von der Plattform



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?