28.12.01 18:52 Uhr
 43
 

Glück und Unglück eines Radfahrers

In der Nacht zum Freitag stellten Düssseldorfer Polizeibeamte einen Radfahrer fest, der plötzlich mit seinem Fahrrad stürzte und auf die Fahrbahn fiel.

Die Polizisten leisteten hieraufhin dem 20-jährigen Radfahrer erste Hilfe, stellten dabei allerdings auch fest, dass der Mann offensichtlich alkoholisiert war.

Der Radler wurde zur weiteren ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus verbracht, wo ihm hinsichtlich der Trunkenheitsfahrt zudem noch eine Blutprobe entnommen wurde.
Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.


ANZEIGE  
WebReporter: VolKeu
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Glück, Unglück, Radfahrer
Quelle: www.duesseldorf-today.rp-online.de


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herr Altmaier (CDU - Kanzleramtschef) empfiehlt statt AFD besser nicht zu wählen
Die Flüchtlingskosten sind ein deutsches Tabuthema
Sport1: Oliver Pochers "Fantalk" nach nur einer Sendung eingestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?