28.12.01 18:49 Uhr
 34
 

Drängelnder Brummifahrer vor Gericht

Ein LKW-Fahrer, der einen Autofahrer durch dichtes Auffahren und Lichthupe bedrängt hat, schneller zu fahren, muss sich nun vorm Salzburger Landgericht zum Vorfall äußern.

Der Vorfall ereignete sich im Tauerntunnel, in dem in der Vergangenheit mehrfach schwere Unfälle durch zu dichtes Auffahren sich ereigneten.

Im Extremfall kann dem Brummi-Fahrer eine Freiheitsstrafe von 1 Jahr aufgebrummt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Celeborn
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Brummi
Quelle: www.auto.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach
Laufen: Zwei Täter entreißen junger Frau Tasche - Bei Sturz wird sie bewusstlos
Manchester: Muslimischer Psychiater fordert Zuwanderungsstopp für Islamisten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?