28.12.01 16:19 Uhr
 15
 

Harte Haftstrafe gegen russischen Journalist - Revision gefordert

Berlin und Washington fordern die Revision eines Prozesses, nachdem ein russischer Journalist und Umweltschützer zu einer vierjährigen Haftstrafe verurteilt wurde.

Die Bundesregierung und die EU werden alles versuchen, das Urteil aufzuheben.
Besonders die Menschenrechtsorganisationen kritisierten das Urteil.

Währenddessen rief der Friedensnobelpreisträger Andrej Sacharow auf, dass sich die internationale Gemeinschaft für die Aufhebung des Urteils einsetzen soll.


WebReporter: t0ny
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Journalist, Haftstrafe, Revision
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Einfamilienhaus wird durch Explosion völlig zerstört
JVA Tegel: Insassen prügeln Kinderschänder in Gefängnis brutal nieder
Japan: Frau gießt vier ihrer Babys in mit Beton gefüllte Eimer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Einfamilienhaus wird durch Explosion völlig zerstört
JVA Tegel: Insassen prügeln Kinderschänder in Gefängnis brutal nieder
Linken-Politikerin sorgt für Eklat: Verbotene Kurden-Fahne in Bundestag gezeigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?