28.12.01 16:11 Uhr
 313
 

Hinrichtungen in Japan stoßen auf Kritik

Der Europarat hat die Hinrichtungen der beiden Männer in Japan als 'unmenschliche und unzivilisierte Form der Bestrafung' bezeichnet. Die 51 und 66 Jahre alten Männer wurden wegen mehrfachen Mordes am Donnerstag gehängt.

Zuvor hatten die Männer schon über mehrere Jahre in Todeszellen auf ihre Hinrichtung gewartet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Maik23
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Japan, Kritik, Hinrichtung
Quelle: www.afp.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag schließt NPD von Parteienfinanzierung aus: Keine Staatsgelder mehr
Donald Trump erklärt, wieso er keine armen Mitarbeiter in Regierung möchte
Saudi-Arabien deportiert 15.000 feindliche Kamele nach Katar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern
Irrsinn: Obst teurer als Fleisch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?