28.12.01 12:58 Uhr
 22
 

Optiker erschlich sich 1,5 Millionen von der AOK

Ein 48-jähriger Optiker muss sich ab dem 9. Januar wegen Betruges vor der Wirtschaftsstrafkammer des Landgerichtes Stade verantwortlichen. Durch gefälschte Rechnungen erschlich er sich rund 1,5 Millionen Mark.

Er hat auf die Rechnungen überhöhte Beträge geschrieben. Der ehemalige Chef besaß 25 Brillen-Geschäfte in Norddeutschland.


WebReporter: 2PAC*Shakur
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Million, Optik, AOK
Quelle: 62.27.62.151

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Mannheim: 14-Jähriger mit vier Identitäten von Polizei gefasst
Florenz: Tourist in Kirche von Stein erschlagen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?