28.12.01 11:10 Uhr
 66
 

Mönchengladbach und Sportwelt ziehen vor Gericht

Der Fußballbundesligist Borussia Mönchengladbach und das Unternehmen Sportwelt setzten ihren Millionen-Streit vor Gericht fort.

Die Sportwelt hatte Gladbach einen 15-Millionen-Mark-Kredit gewährt, dessen Rückzahlung zum 24.12. in diesem Jahr erfolgen hätte müssen. Das Unternehmen droht nun mit einer Klage vor Gericht.

Mönchengladbach seinerseits fordert von der Sportwelt die Zahlung von 40 Millionen Mark, da der Konzern ein Beteiligungs-Versprechen für den Stadionneubau im Nordpark gegeben und nicht eingehalten hätte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Sport, Gericht, Mönchengladbach
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Premier-League-Spieler Joey Barton wegen Wetten für 18 Monate gesperrt
Fußball: Betrugsskandal in Premiere League und Newcastle-Boss festgenommen?
Fußball: Ex-Sportdirektor Rapid Wiens attackiert Klub - "Mit den Ultras im Bett"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gregg Popovich, Star-Trainer in der NBA. gibt 5.000 Dollar Trinkgeld
Asylsuchende: Fast alle Syrer bekamen in Deutschland Asyl
Stralsund: 14-Jähriger betrinkt sich auf Schulhof bis zur Alkoholvergiftung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?