28.12.01 10:05 Uhr
 235
 

Das Renault-Werksteam steht unter freiwilliger Doppelbelastung

Zum einen will man sich bei Renault-Sport in Enstone und Viry-Chatillon optimal auf die erste Saison als F1-Werksteam vorbereiten, zum anderen wird aber auch ein britisches Ballonfahrerteam bei der Vorbereitung eines neuen Höhenrekords unterstützt.

Andy Elson und Colin Prescott können nicht nur die High-Tech-Trainingsgeräte des Renault Human Performance Center nutzen, auch der Ballon, der 40.000 Höhenmeter erreichen soll, wird bei Renault optimiert.

Aber hauptsächlich konzentriert man sich natürlich auf die in einem Monat angesetzte Präsentation des neuen F1-Wagens unter dem Technischen Direktor Mike Gascoyne und ab 7. Januar 2002 dürfen ja alle F1-Teams wieder Testfahrten unternehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vostei
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Renault
Quelle: www.f1total.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
Fußball: Spieler der dritten Liga verprügelt gleich mehrere Gegner auf Feld