28.12.01 10:05 Uhr
 235
 

Das Renault-Werksteam steht unter freiwilliger Doppelbelastung

Zum einen will man sich bei Renault-Sport in Enstone und Viry-Chatillon optimal auf die erste Saison als F1-Werksteam vorbereiten, zum anderen wird aber auch ein britisches Ballonfahrerteam bei der Vorbereitung eines neuen Höhenrekords unterstützt.

Andy Elson und Colin Prescott können nicht nur die High-Tech-Trainingsgeräte des Renault Human Performance Center nutzen, auch der Ballon, der 40.000 Höhenmeter erreichen soll, wird bei Renault optimiert.

Aber hauptsächlich konzentriert man sich natürlich auf die in einem Monat angesetzte Präsentation des neuen F1-Wagens unter dem Technischen Direktor Mike Gascoyne und ab 7. Januar 2002 dürfen ja alle F1-Teams wieder Testfahrten unternehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vostei
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Renault
Quelle: www.f1total.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eishockey: NHL-Profi Tom Gilbert unterschreibt bei den Nürnberg Icetigers
Julian Nagelsmann steht auf Frauenfußball: Die "heulen viel weniger rum"
Rad: Zuschauer bespuckt Chris Froome bei Tour de France



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?