28.12.01 08:14 Uhr
 818
 

Baby hinter Gittern

Igballe und Dirk, die mutmaßlichen Cabrio-Mörder, haben ein Kind bekommen, das jetzt hinter Gittern aufwächst.

Ein Psychologe meint, dass Knast-Babys von ihren Müttern bevorzugt behandelt werden, da die Sehnsucht nach einer heilen Familienwelt bei diesen Frauen besonders ausgeprägt ist.

Die 'Haft' für die Babys kann bis zu 3 Jahre andauern, danach kommen sie in eine Pflegefamilie, in ein Heim oder zu engen Verwandten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: TheCrow7645
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Baby, Gitter
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trudering: Krippen-Betreuer nehmen Zweijährigen bei Ausflug an die Hundeleine
Schweden: Nach Abstimmung heißt ein neuer Schnellzug "Trainy McTrainface"
Schweiz: Besucherin weigert sich, Gefängnis wieder zu verlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?