28.12.01 00:38 Uhr
 3.250
 

Ulrikes Mörder - Im Knast brutal zusammengeschlagen

Stefan Jahn, der Mörder der kleinen Ulrike B. wurde kurz nach seiner Ankunft in der JVA Cottbus brutal verprügelt.


Kinderschänder sind besonders gehasst im Knast, so ein Insasse. Alles passierte wie folgt:

Justizbeamte führten Jahn in den Hof, wobei sich ebenso die Mitglieder einer Rockerbande dort aufhielten. Sofort identifizierten sie den Kinderschänder, umringten ihn und schlugen brutal mit Händen und Füßen auf ihn ein - Jahn wehrte sich nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: eNeMPee
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gefängnis, Mörder
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rechte Gewalt: Immer mehr Rechtsextreme in Deutschland greifen Muslime an
Wuppertal: Erneut Messerangriff - Opfer in Lebensgefahr
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord
Rechte Gewalt: Immer mehr Rechtsextreme in Deutschland greifen Muslime an
Innenministerium: Keine Beweise, dass Flüchtlinge in Heimatländern Urlaub machen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?