28.12.01 00:38 Uhr
 3.250
 

Ulrikes Mörder - Im Knast brutal zusammengeschlagen

Stefan Jahn, der Mörder der kleinen Ulrike B. wurde kurz nach seiner Ankunft in der JVA Cottbus brutal verprügelt.


Kinderschänder sind besonders gehasst im Knast, so ein Insasse. Alles passierte wie folgt:

Justizbeamte führten Jahn in den Hof, wobei sich ebenso die Mitglieder einer Rockerbande dort aufhielten. Sofort identifizierten sie den Kinderschänder, umringten ihn und schlugen brutal mit Händen und Füßen auf ihn ein - Jahn wehrte sich nicht.


WebReporter: eNeMPee
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gefängnis, Mörder
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Student in T-Shirt erfriert auf Heimweg aus Nachtclub
Kalifornien: Verheerende Brände offenbar durch Obdachlose verursacht
Alsdorf: "Reichsbürger" droht damit, sein Wohnhaus in die Luft zu sprengen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Wort des Jahres ist "Feminismus"
Papst Franziskus warnt Gläubige davor, mit dem Teufel zu sprechen
Großbritannien: Student in T-Shirt erfriert auf Heimweg aus Nachtclub


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?