27.12.01 23:08 Uhr
 122
 

Kölner Karstadt-Räuber verloren 300.000 DM auf der Straße

Auch wenn viele Leute dieser Tage über die Straßenverhältnisse in Deutschland durch Schnee und Glatteis fluchen, bei Karstadt in Köln ist man sicher froh übers Wetter. Denn dank Glatteis verloren die Einbrecher ihre Beute kurz nach dem Einbruch.

Erbeutet hatten die Täter in der heiligen Nacht eigentlich 300.000 DM, doch bei ihrer Flucht per Motorrad rutschten sie verfolgt von der Polizei auf Glatteis aus, flüchteten zu Fuß weiter und ließen die gesamte Beute zurück.

Glück hatten die eigentlich professionell vorgegangenen Gauner bei ihrem Einbruch sowieso nicht, denn im Tresor lag eine weitere Millionen Mark, die sie aber, weil sie anscheinend gestört wurden, auch zurücklassen mußten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Maik23
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Straße, DM, 300, Räuber, Karstadt
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy
Hof: Zwei 21-Jährige wegen Vergewaltigung von Mitbewohnerin zu Haft verurteilt
Vorlage für Film "Die Fälscher": Holocaust-Überlebender Adolf Burger verstorben



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump macht Ex-Wrestling-Chefin Linda McMahon zu Ministerin
Papst vergleicht Skandal-Medien mit Koprophilie, abnormes Interesse an Kot
Erste Frauenvereinigung im Vatikan gegründet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?