27.12.01 17:52 Uhr
 52
 

Zum BVB im Januar oder erst im Juli? - Kehl muss sich entscheiden

Der SC Freiburg und Borussia Dortmund haben Einigung über einen Wechsel Kehls in der Winterpause erzielt. Der Freiburger Präsident Achim Stocker vielsagend: 'Nun liegt es ganz allein an Sebastian!'.

Wenn sich der Jung-Nationalspieler zu einem Wechsel zum 01.Januar 2002 entschließen sollte, dann würden die Breisgauer erheblich mehr als die zum Sommer festgeschriebenen 3,8 Millionen Mark kassieren. Kehls Entschluss wird spätestens morgen erwartet.

Allerdings wäre Freiburg einem Bleiben Kehls ganz und gar nicht abgeneigt. 'Wenn er bleiben möchte ist er natürlich herzlich willkommen', stellt Stocker klar. Er ist davon überzeugt, dass Kehl sich steigern wird, 'schließlich möchte er ja mit zur WM!'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Borussia Dortmund, Januar, Sebastian Kehl, Kehl
Quelle: de.sports.yahoo.com