27.12.01 16:51 Uhr
 58
 

Nach Streit wegen dem 11.09.2001 den Freund mit dem Schwert getötet

Ein Gespräch über die Vorfälle am 11.09.2001, dass in ein Handgemenge überging, endete für den 36-jährigen John Zelhofer aus Sturgeon Bay, Wisconsin, tödlich. Sein vier Jahre älterer Freund hatte ihn mit einem 96cm langen Kampfschwert erstochen.

Die Polizei fand das Opfer in einer Blutlache am Haus, das er sich mit seiner Mutter teilte. Dort rannte er hin, nachdem ihn sein Freund mit dem Schwert in dessen Wohnung attackiert hatte. Eine Blutspur von über 40 Metern war sichtbar.

In der Wohnung des Täters fand sich das Schwert, etwa 36cm mit Blut bedeckt. Rettungskräfte fanden eine Stichwunde im Brustkorb und eine mögliche Austrittswunde an den Schulterblättern. Die Kaution für den Täter wurde auf 300.000 Dollar festgesetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: zornworm
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Streit, Freund, 2001, Schwert
Quelle: www.charlotte.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"