27.12.01 15:58 Uhr
 71
 

"Humanitäre Bombardierung" als Unwort des Jahres

Viele Vorschläge für das 'Unwort des Jahres' beschäftigen sich mit dem Afghanistan-Krieg. 'Humanitäres Bombardieren' und 'uneingeschränkte Solidarität' gehören zu den häufigsten Vorschlägen.

Weitere Vorschläge betreffen die afghanischen 'Gotteskrieger' und den 'Topterroristen' Bin Laden.

Die Bezeichnung 'Gewinnwarnung' wurde als Wirtschaftsunwort des Jahres vorgeschlagen'.


WebReporter: Frime
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Bombardierung
Quelle: www2.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Menschen, die gerne ausschlafen, sind intelligenter
Mexiko/Maya-Kultur: Weltweit längste Unterwasserhöhle entdeckt
Schlaustes Kind der Welt ist 13-jähriger Junge aus Ägypten



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niki Lauda erhält Zuschlag für insolvente Airline Niki
Massenschlägerei nach Kinderstreit in Aachen
Syrien: Regierungstruppen sollen wieder Giftgas eingesetzt haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?