27.12.01 15:58 Uhr
 71
 

"Humanitäre Bombardierung" als Unwort des Jahres

Viele Vorschläge für das 'Unwort des Jahres' beschäftigen sich mit dem Afghanistan-Krieg. 'Humanitäres Bombardieren' und 'uneingeschränkte Solidarität' gehören zu den häufigsten Vorschlägen.

Weitere Vorschläge betreffen die afghanischen 'Gotteskrieger' und den 'Topterroristen' Bin Laden.

Die Bezeichnung 'Gewinnwarnung' wurde als Wirtschaftsunwort des Jahres vorgeschlagen'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Frime
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Bombardierung
Quelle: www2.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Invasion der Roten Amerikanischen Sumpfkrebse in Berlin
Zirkulierendes Tumor-Erbgut ermöglicht Krebsfrüherkennung
Dubai entsalzt Millionen Liter Trinkwasser täglich aus dem Persischen Golf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

England: Feuerwehrleute retten bei Brand Ferkel und landen dann auf ihrem Grill
Australien: Wegen Inzest darf Straße nicht wie "Game of Thrones"-Figuren heißen
Fußball: Bayern-Präsident Uli Hoeneß über Douglas Costa - "Ziemlicher Söldner"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?